Radrennen "Rund um Köln" erneut abgesagt

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Radrennen "Rund um Köln" erneut abgesagt
Radrennen "Rund um Köln" erneut abgesagt

Die für den 6. Juni geplante 104. Auflage des traditionellen Radrennens "Rund um Köln" fällt zum zweiten Mal nach 2020 der Corona-Pandemie zum Opfer. Die Organisatoren gaben am Dienstag die ersatzlose Absage des Hauptrennens sowie der flankierenden Jedermannrennen bekannt.

Man sei lange optimistisch gewesen, sagte Veranstalter Markus Frisch: "Allerdings lassen die aktuellen Corona-Regeln einhergehend mit einer sehr holprigen Impfkampagne, steigenden Infektionszahlen und verschiedenen Virusmutationen leider keine andere Entscheidung zu."

Vor der Corona-Pandemie war das erstmals 1908 (Amateure) bzw. 1910 (Elite) ausgetragene Rennen, in dessen Siegerliste Namen wie Didi Thurau und Jan Ullrich stehen, nach dem Zweiten Weltkrieg lediglich zweimal ausgefallen: 1998 gab es Sponsoren-Konflikte, im März 2008 verhinderte Schneefall die Austragung.