Radsport: Albasini siegt in der Romandie - Felline weiter in Gelb

Der Schweizer Michael Albasini hat die erste Etappe der 71. Tour de Romandie gewonnen. Über 173,3 km von Aigle zur Bergankunft in Champéry setzte sich der Lokalmatador im Sprint einer großen Gruppe vor Diego Ulissi aus Italien und dem Spanier Jesus Herrada durch.

Der Schweizer Michael Albasini hat die erste Etappe der 71. Tour de Romandie gewonnen. Über 173,3 km von Aigle zur Bergankunft in Champéry setzte sich der Lokalmatador im Sprint einer großen Gruppe vor Diego Ulissi aus Italien und dem Spanier Jesus Herrada durch.

Prologsieger Fabio Felline (Italien/Trek-Segafredo) verteidigte das Gelbe Trikot des Gesamtführenden.

Marcus Burghardt (Zschopau/Bora-hansgrohe) war in der Ausreißergruppe des Tages vertreten, die allerdings beim Ausgang der erneut regnerischen Etappe keine Rolle spielte. Der britische Tour-de-France-Sieger Christopher Froome (Sky) überquerte als Fünfter die Ziellinie am Ende der 14,4 km langen Schlusssteigung.

Auf der zweiten Etappe am Donnerstag müssen die Fahrer zwischen Champéry und Bulle wellige 160,7 km bewältigen.

Mehr bei SPOX: Tour de Romandie: Schachmann starker Vierter - Felline Prologsieger | Der Check zum Giro d'italia: Fokus voll auf Italien | Quintana gewinnt Tour de Romandie

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen