Radsport: Cavendish an Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankt

Der britische Radprofi Mark Cavendish ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt und muss eine längere Zwangspause einlegen. Die Erkrankung sei vom Epstein-Barr-Virus hervorgerufen worden, das hätten Blutuntersuchungen ergeben, teilte sein Team Dimension Data mit.

Der britische Radprofi Mark Cavendish ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt und muss eine längere Zwangspause einlegen. Die Erkrankung sei vom Epstein-Barr-Virus hervorgerufen worden, das hätten Blutuntersuchungen ergeben, teilte sein Team Dimension Data mit.

Der 31-Jährige müsse zudem parallel noch eine durch Überbelastung ausgelöste Knöchelverletzung auskurieren.

Das Hauptziel Cavendishs bleibe dieses Jahr nach Angaben seiner südafrikanischen Mannschaft dennoch die Tour de France vom 1. bis 23. Juli. Der extrovertierte Sprintstar hat in seiner Laufbahn beim wichtigsten Radrennen der Welt bereits 30 Etappen gewonnen. Seinen letzten Wettkampfeinsatz hatte Cavendish beim Klassiker Mailand-Sanremo am 18. März.

"Er braucht jetzt unbedingt Ruhe. Es ist schwierig zu sagen, wann er wieder vollkommen fit sein wird, aber wir hoffen auf eine wesentliche Besserung schon innerhalb der kommenden zwei Wochen", sagte Teamarzt Jarrad Van Zuydam.

Mehr bei SPOX: Fabian Aru verpasst Giro d'Italia | Belgier Van Avermaet gewinnt 115. Paris-Roubaix | Valverde gewinnt Baskenland-Rundfahrt vor Contador

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen