Radsport: Ehemaliger Tour-Sieger Pingeon gestorben

Der frühere Tour-de-France-Sieger c ist tot. Der ehemalige Radrennfahrer verstarb in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Alter von 76 Jahren nach einem Herzanfall in seinem Haus in Ain/Frankreich.

Der frühere Tour-de-France-Sieger c ist tot. Der ehemalige Radrennfahrer verstarb in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Alter von 76 Jahren nach einem Herzanfall in seinem Haus in Ain/Frankreich.

Der frühere Tour-de-France-Sieger Roger Pingeon ist tot. Der ehemalige Radrennfahrer verstarb in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Alter von 76 Jahren nach einem Herzanfall in seinem Haus in Ain/Frankreich. Das bestätigten Verwandte Pingeons der Nachrichtenagentur AFP. Pingeon hatte die Frankreich-Rundfahrt 1967 gewonnen, sie war vom Tod des Briten Tom Simpson überschattet worden.

1969 gelang Pingeon der Gesamtsieg bei der Vuelta in Spanien. Nach dem Ende seiner Laufbahn kommentierte der gelernte Klempner die Tour de France für das Schweizer Fernsehen. Pingeon ist nach Ferdi Kübler (Schweiz/1950) und Roger Walkowiak (Frankreich/1956) der dritte ehemalige Tour-Sieger, der in den zurückliegenden drei Monaten verstarb.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen