Radsport: Grand Prix Cycliste: Weltmeister Sagan siegt in Québec

Weltmeister Peter Sagan vom deutschen Team Bora-hansgrohe hat wie schon im Vorjahr den hochkarätig besetzten Grand Prix Cycliste im kanadischen Quebec gewonnen und seinen 100. Sieg als Profi gefeiert.

Weltmeister Peter Sagan vom deutschen Team Bora-hansgrohe hat wie schon im Vorjahr den hochkarätig besetzten Grand Prix Cycliste im kanadischen Quebec gewonnen und seinen 100. Sieg als Profi gefeiert.

Der 27-jährige Slowake setzte sich nach 201,6 km auf dem Rundkurs am Sankt-Lorenz-Strom im Bergaufsprint gegen Olympiasieger Greg van Avermaet (Belgien/BMC) und den Australier Michael Matthews vom ebenfalls in Deutschland lizenzierten Team Sunweb durch.

"Mein 100. Sieg, das ist eine besondere Zahl", sagte Sagan im Anschluss: "Aber das ist nur Radsport. Lieber lebe ich noch mit 100, als 100 Siege zu haben." Bereits am Sonntag kann Sagan beim Grand Prix Cycliste de Montréal nachlegen. Dort hatte der Allrounder 2013 gewonnen. Bester Deutscher war der Freiburger Jasha Sütterlin vom Team Movistar auf Platz 19.

Mehr bei SPOX: Vuelta: Alle Infos zur Spanien-Rundfahrt 2017 | Vuelta: Froome macht Zeit auf Nibali gut | Vuelta: Froome wehrt alle Angriffe ab

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen