Radsport: Jason Lowndes bei Trainingsunfall verstorben

SPOX
Acht Tage nach seinem 23. Geburtstag ist der australische Radprofi Jason Lowndes bei einem Trainingsunfall ums Leben gekommen. Er war bei einer Ausfahrt unweit seines Heimatortes Bendigo in Victoria (Australien) mit einem Auto kollidiert. Das bestätigte am Freitag der australische Radsport-Verband.

Radsport: Jason Lowndes bei Trainingsunfall verstorben

Acht Tage nach seinem 23. Geburtstag ist der australische Radprofi Jason Lowndes bei einem Trainingsunfall ums Leben gekommen. Er war bei einer Ausfahrt unweit seines Heimatortes Bendigo in Victoria (Australien) mit einem Auto kollidiert. Das bestätigte am Freitag der australische Radsport-Verband.

Acht Tage nach seinem 23. Geburtstag ist der australische Radprofi Jason Lowndes bei einem Trainingsunfall ums Leben gekommen. Er war bei einer Ausfahrt unweit seines Heimatortes Bendigo in Victoria (Australien) mit einem Auto kollidiert. Das bestätigte am Freitag der australische Radsport-Verband.

Lowndes fuhr für die Israel Cycling Academy und hatte sich für die kommende Saison dem Continental-Team JLT Condor angeschlossen. Bei der WM in Katar im Vorjahr hatte Lowndes im U23-Titelrennen auf der Straße den sechsten Platz belegt.

Mehr bei SPOX: Armstrong: Froomes Ruf "für immer beschädigt" | Anti-Doping-Bewegung fordert Team Sky zu Froome-Suspendierung auf | Causa Froome: Radprofi Martin nimmt UCI-Kritik zurück

Lesen Sie auch