Radsport: Kluge wechselt zu Continental-Team rad-net Oßwald

Radsport: Kluge wechselt zu Continental-Team rad-net Oßwald
Radsport: Kluge wechselt zu Continental-Team rad-net Oßwald

Der deutsche Radprofi Roger Kluge und das belgische Profiteam Lotto-Soudal gehen nach vier Jahren getrennte Wege. Der 36-jährige Kluge, der als Anfahrer des australischen Sprinters Caleb Ewan wichtige Helferdienste leistete, schließt sich in den kommenden beiden Jahren dem deutschen Continental-Team rad-net Oßwald an.

Dort trifft Kluge unter anderem auf den Berliner Theo Reinhardt, mit dem er auf der Bahn große Erfolge feierte und unter anderem zwei Mal Weltmeister im Madison wurde.

"Selbstverständlich wäre ich gerne noch weiter auf WorldTour-Niveau gefahren, aber ich bin froh, bei rad-net Oßwald unterzukommen", sagte Kluge: "Jetzt freue ich mich erst einmal darauf, das nächste Kapitel mit den jungen Rennfahrern aufzuschlagen. Ich denke, ich kann dem ambitionierten Nachwuchs eine Menge an Erfahrung weitergeben, was sicherlich auch eine spannende Aufgabe wird."

Kluges großes Ziel sind die olympischen Bahn-Wettbewerbe 2024 in Paris, um dort „im Optimalfall mit einer Medaille meine Karriere abzuschließen. Im Moment fühle ich mich gut genug, dieses Ziel realistisch zu verfolgen.“