Radsport: Romandie: Schwarzmann Dritter bei Viviani-Sieg

Radprofi Michael Schwarzmann (Bora-hansgrohe) hat auf der dritten Etappe der 71. Tour de Romandie nach 187 km in Payerne seinen ersten Saisonsieg knapp verpasst.

Radprofi Michael Schwarzmann (Bora-hansgrohe) hat auf der dritten Etappe der 71. Tour de Romandie nach 187 km in Payerne seinen ersten Saisonsieg knapp verpasst.

Der Kemptener belegte im Massensprint beim Sieg des italienischen Bahnrad-Olympiasiegers Elia Viviani (Sky) den dritten Etappenrang hinter Vivianis Landsmann Sonny Colbrelli (Bahrain-Merida).

In der Gesamtwertung führt weiterhin der Italiener Fabio Felline (Trek-Segafredo). Zweiter bleibt der Berliner Jungprofi Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors), der das Ziel zeitgleich mit dem Tagessieger erreichte und in der Gesamtwertung weiterhin acht Sekunden Rückstand auf Felline hat.

Am Samstag führt die Königsetappe der Rundfahrt durch die Westschweiz das Fahrerfeld über 163,5 km von Domdidier zur Bergankunft in Leysin.

Mehr bei SPOX: Singler erhebt schwere Doping-Vorwürfe | Schur verpasst Aufnahme in die Hall of Fame | Tour de Romandie: Küng gewinnt verkürzte Etappe

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen