Raiola verrät: Darum entschied sich Haaland für den BVB

SPORT1
Sport1

Seit Monaten beeindruckt Stürmer Erling Haaland mit seinen Leistungen bei RB Salzburg. Einer Menge europäischer Topklubs wurde Interesse am Norweger nachgesagt.

Schlussendlich entschied sich der 19-Jährige für einen Wechsel nach Dortmund und damit gegen den heißesten Mitkonkurrenten Manchester United. 

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

In einem Interview mit dem englischen Telegraph hat Haaland-Berater Mino Raiola nun die Gründe dafür erklärt. Obwohl es mit den Red Devils laut Raiola "den meisten direkten Kontakt" gab, hatte Haaland "das Gefühl, dass das nicht der richtige Schritt zu diesem Zeitpunkt seiner Karriere wäre."


Haaland soll in die Premier League

Eine Entscheidung gegen Manchester United sei dies aber gewiss nicht. "Mit 19 Jahren willst du vielleicht noch nicht in die Premier League gehen. Es ist schwierig für einen Spieler in seinem Alter, in England zu bestehen", so Raiola weiter. 

Aus diesem Grund sei der BVB für den jungen Skandinavier "ein fantastischer Verein und die beste Option für seine Entwicklung. Am Ende ist es der Athlet, der Spieler, der das beste Gefühl haben muss."

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Dass Haaland ewig bei der Borussia bleibt, schließt Berater Raiola aber bereits jetzt aus. "Es wird hoffentlich die Zeit kommen, dass er in die Premier League geht - wenn er erfolgreich spielt. Wenn er gut genug ist, wird dieser Moment kommen und dann wird er in der Premier League strahlen. Jetzt lasst ihn erst einmal in Dortmund scheinen."

Lesen Sie auch