Rallye Dakar: Sainz fiebert Elektro-Premiere entgegen

·Lesedauer: 1 Min.
Rallye Dakar: Sainz fiebert Elektro-Premiere entgegen
Rallye Dakar: Sainz fiebert Elektro-Premiere entgegen

Der dreimalige Champion Carlos Sainz fiebert bei der Rallye Dakar (2. bis 14. Januar) seiner Elektro-Premiere entgegen. Der Spanier steuert beim Wüstenmarathon in Saudi-Arabien einen Audi RS Q e-tron, der auf einen Elektroantrieb in Kombination mit einem effizienten Energiewandler setzt.

"Ich bin sehr stolz darauf, dabei zu sein, weil ich denke, dass es ein sehr herausforderndes Projekt ist", sagte Sainz: "Unser Ziel ist klar: Wir müssen versuchen zu gewinnen." Zu den prominenten Audi-Startern zählt auch Rekordsieger Stephane Peterhansel (Frankreich) und Mattias Ekström (Schweden).

Die Dakar führt über mehr als 8000 Kilometer durch Sand und Dünen. Start- und Zielort ist Dschidda. Red Bull TV begleitet die Rallye mit einer Daily Dakar Show (ca. 21.30 Uhr auf redbull.com).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.