Rallye Deutschland im Oktober - Japan, Kenia und Neuseeland kehren zurück

SID
Rallye Deutschland im Oktober - Japan, Kenia und Neuseeland kehren zurück
Rallye Deutschland im Oktober - Japan, Kenia und Neuseeland kehren zurück

Im Zuge einer umfangreichen Umgestaltung der WM-Saison findet die Rallye Deutschland im kommenden Jahr erst im Herbst statt. Das geht aus dem offiziellen Kalender für 2020 hervor, den der Motorsport-Weltverband FIA am Freitag bekannt gab. Zudem kehren Japan, Kenia und Neuseeland als Standorte zurück.
Der deutsche Lauf im Saarland, ursprünglich stets im August ausgetragen, findet in der kommenden Saison vom 15. bis zum 18. Oktober statt. Für mindestens ein Jahr außen vor sind indes Australien, Spanien und Korsika.
"Die Verlegung auf den Herbst ist den neuen Austragungsorten im WRC-Kalender geschuldet, das macht die ADAC Rallye Deutschland sportlich aber sicherlich spannender", sagte ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk.
Kenias "Safari Rallye", die als eine der härtesten der Welt gilt, kehrt erstmals seit 2002 in den WM-Kalender zurück, in Japan war die WRC zuletzt 2010 zu Gast. Neuseeland wartet seit 2012 auf einen WM-Lauf. - Der Kalender der Rallye-WM 2020 in der Übersicht (angegeben ist jeweils der Tag der letzten Wertungsprüfung):

26. Januar: Rallye Monte Carlo
16. Februar: Rallye Schweden
15. März: Rallye Mexiko
19. April: Rallye Chile
3. Mai: Rallye Argentinien
24. Mai: Rallye Portugal
7. Juni: Rallye Italien
19. Juli: Rallye Kenia
9. August: Rallye Finnland
6. September: Rallye Neuseeland
27. September: Rallye Türkei
18. Oktober: Rallye Deutschland
1. November: Rallye Großbritannien
22. November: Rallye Japan


















Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch