Schrecksekunde bei Kroatien-Rallye

·Lesedauer: 1 Min.
Schrecksekunde bei Kroatien-Rallye
Schrecksekunde bei Kroatien-Rallye

Der Finne Kalle Rovanperä (Toyota) hat seine Führung bei der Rallye Kroatien am Samstag erfolgreich verteidigt. Am Ende des zweiten Tages führt der 21-Jährige mit 19,9 Sekunden vor seinem ersten Verfolger Ott Tänak aus Estland (Hyundai). Auf dem dritten Rang folgt Craig Breen (Irland/Ford/+1:13,4).

Damit steuert Rovanperä seinem zweiten Sieg in Serie entgegen. Erst bei der vergangenen Station in Schweden hatte er triumphiert und damit die WM-Gesamtführung übernommen.

Eine Schrecksekunde erlitten der Norweger Oliver Solberg und sein Co-Pilot Elliott Edmondson (Hyundai). Gleich auf der ersten Etappe des Tages verlor Solberg die Kontrolle über seinen Wagen und kam von der Straße ab. Das Auto schlug rückwärts ein und fing anschließend Feuer. Die Etappe wurde abgebrochen, beide Fahrer blieben unverletzt.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.