Rast holt Pole - Müller nicht in Top 3

SID
·Lesedauer: 1 Min.

DTM-Champion Rene Rast greift beim Saisonfinale der Rennserie nach seinem dritten Titelgewinn.

Der Audi-Pilot sicherte sich am Sonntagvormittag die Pole Position für das letzte Rennen des Jahres (13.30 Uhr) in Hockenheim.

Sein einziger verbliebener Konkurrent Nico Müller (Schweiz/Audi) musste sich mit Startplatz vier begnügen.

Die Pole Position brachte Rast zudem drei weitere Meisterschaftspunkte ein, er geht nun mit 16 Punkten Vorsprung auf Müller ins entscheidende Rennen.

Selbst wenn der Schweizer gewinnt, genügt Rast daher ein fünfter Platz für den Gesamtsieg.

Mit seinem dritten DTM-Titel würde der Mindener mit der deutschen Tourenwagen-Legende Klaus Ludwig gleichziehen, nur Bernd Schneider (5 Titel) war noch erfolgreicher.