Raum verrät: So haben wir Kruses Antrag gefeiert

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
Raum verrät: So haben wir Kruses Antrag gefeiert
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Raum verrät: So haben wir Kruses Antrag gefeiert
Raum verrät: So haben wir Kruses Antrag gefeiert

„Nach dem letzten Spiel ist uns ein Stein vom Herzen gefallen“, gab David Raum am Dienstag im Pressetalk zu.

Der Linksverteidiger hatte mit dem deutschen Fußball-Team bei Olympia einen 3:2-Sieg gegen Saudi-Arabien eingefahren. Nach der 2:4-Auftaktpleite gegen Brasilien ist nun wieder Zuversicht in das deutsche Lager eingekehrt.

„Mir persönlich hat es sehr leidgetan, wie wir uns im ersten Spiel präsentiert haben. Wir vertreten unser Land. Wir mussten ein Zeichen setzen und man hat daran, wie wir gefeiert haben, gesehen, wie wichtig es uns war. Wir haben nach dem ersten Spiel gelitten“, sagte der Spieler der TSG Hoffenheim.

Raum erzählt über Party nach Antrag von Kruse

Für ein Highlight nach dem Spiel hatte Kapitän Max Kruse gesorgt, der seiner Freundin Dilara kurzerhand einen Heiratsantrag im TV machte. Das sorgte für noch ausgelassenerer Stimmung in der Mannschaft - vor allem nachdem das „Ja“ von Dilara seinen Weg nach Japan geschafft hatte.

„Nach dem Spiel hat Jordan (Torunarigha) die Musik übernommen. Er hat einen sehr lustigen Musikgeschmack, der eigentlich allen gefällt“, verriet Raum über die Afterparty: „Für Max Kruse haben wir „Marry You“ aufgedreht und gesungen. Wir haben auch nochmal beim Essen für ihn applaudiert.“

Damit die Party weitergehen kann, braucht das Team von Trainer Stefan Kuntz im letzten Gruppenspiel nun einen Sieg gegen die Elfenbeinküste. Dann stünde Deutschland in der K.o.-Runde.

Ein Faktor wird bei der Partie auch die Hitze sein. Sie ist aber keine Ausrede, wie Raum auf SPORT1-Nachfrage klarstellte: „Wir sind schon eine Weile hier und haben uns akklimatisiert. Wir haben im letzten Spiel schon alles rausgefeuert. Ich werde meine Flügelläufe auch gegen die Ivorer versuchen und dann sehen, wie lange ich durchhalte.“

Alles zu den Olympischen Spielen 2021 bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.