RB Leipzig: Chelsea und Manchester United klopfen angeblich bei Timo Werner an

Goal.com

Die Schar der Interessenten an RB Leipzigs Timo Werner hat angeblich noch einmal zugenommen, denn einem Bericht der Bild zufolge haben sowohl der FC Chelsea als auch Manchester United Werners Berater Karlheinz Förster kontaktiert.

Beide englischen Top-Klubs haben dabei angeblich ihr Interesse an einer Verpflichtung im Sommer hinterlegt. Zuletzt hatte Werner selbst betont, dass er einen Wechsel ins Ausland präferiere.

Liverpool will bei Werner angeblich erst abwarten

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Falls ein Wechsel irgendwann einmal ein Thema werden sollte, würde mich eher der Schritt ins Ausland reizen als ein Wechsel zu Bayern", hatte Werner in der Bild angegeben.

Als erste Option wurde dabei der FC Liverpool genannt. Dem Guardian zufolge haben die Reds jedoch den 24-Jährigen um Geduld gebeten , da alle Transfer-Verhandlungen durch die Corona-Krise auf Eis gelegt wurden.

Werner kann RBL im Sommer per Ausstiegsklausel verlassen. Diese liegt dem Vernehmen nach bei 60 Millionen Euro und muss bis zum 15. Juni gezogen werden.

Lesen Sie auch