RB Leipzig schnappt sich offenbar Hee-Chan Hwang von Red Bull Salzburg

Goal.com

RB Leipzig steht wohl unmittelbar vor der ersten Verpflichtung für die kommende Saison. Wie der südkoreanische öffentlich-rechtliche Sender KBS berichtet, soll sich Leipzig mit Österreichs Serienmeister Red Bull Salzburg über einen Transfer von Stürmer Hwang Hee-chan geeinigt haben.

Der 24-Jährige wäre ein Ersatz für den zu Chelsea abgewanderten deutschen Teamstürmer Timo Werner und der bereits 19. Spieler, der von Salzburg nach Leipzig wechselt. Gerüchte um einen Wechsel gab es bereits länger.

Als Ablösesumme für den Koreaner, dessen Vertrag in Salzburg 2021 ausläuft, waren zehn Millionen Euro im Gespräch. Laut dem Bericht hatten der englische Meister Liverpool und die Wolverhampton Wanderers ebenfalls Interesse bekundet.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Salzburgs Sportchef Freund bestätigt Leipzig-Interesse an Hwang

Deutschland-Erfahrung hat der schnelle Angreifer bereits gesammelt. In der Saison 2018/19 war der 32-fache Nationalspieler an Zweitligist Hamburger SV ausgeliehen, wurde aber mehrfach durch Verletzungen zurückgeworfen. In dieser Saison etablierte sich Hwang als Stammspieler in Salzburg, traf elfmal in der österreichischen Bundesliga und dreimal in der Champions League.

Erst am Sonntag ließ Salzburgs Sportchef Christoph Freund aufhorchen. Der 42-Jährige bestätigte das Interesse der Leipziger, hielt allerdings einen Transfer Hwangs nach England für wahrscheinlicher. "Es gibt einige Anfragen, ja. Unter anderem auch von Leipzig. Der eine oder andere Premier-League-Klub hat sich schon gemeldet. Daran ist auch Hee-Chan interessiert", sagte er gegenüber Sky.

Lesen Sie auch