RB Leipzig: Spielt Timo Werner nicht mehr in der Champions League?

Goal.com

Der vor einem Wechsel zum FC Chelsea stehende Timo Werner könnte in der Champions League nicht mehr für RB Lepzig auflaufen. Nach Informationen der Bild plant der 24-Jährige nach Ende der Bundesliga-Saison am 27. Juni seine Zelte in Leipzig abzubrechen und seinen Umzug nach London voranzutreiben.

Der FC Chelsea zieht nach übereinstimmenden Medienberichten die Ausstiegsklausel in Höhe von 53 Millionen Euro im Vertrag des Ex-Stuttgarters. Zwar will die UEFA dafür sorgen, dass die Vereine trotz der Austragung der Spiele im August die Partien mit dem Kader der jetzigen Saison bestreiten, Werner allerdings würde demnach im August bereits in das Training der Blues einsteigen.

RB Leipzig bereits für CL-Viertelfinale qualifiziert

Für das Achtelfinalrückspiel der Blues gegen den FC Bayern München (Hinspiel: 0:3) wäre Werner allerdings noch nicht spielberichtigt. Die Königklasse wird vermutlich im August in einem Mini-Turnier in Lissabon ausgetragen. Darüber entscheidet das Exekutivkomitee in seiner Sitzung am Mittwoch und Donnerstag.

Leipzig steht bereits als Viertelfinalteilnehmer der Champions League fest, nachdem sich die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann noch vor der Corona-Pause in Hin- und Rückspiel mit zwei Siegen (1:0, 3:0) gegen das von Jose Mourinho trainierte Tottenham Hotspur durchgesetzt hatte.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch