RB Leipzig: Timo Werner offenbar Kandidat bei Atletico Madrid

Timo Werner gilt als eine der Lebensversicherungen von RB Leipzig. Nun soll der Nationalspieler das Interesse eines Top-Klubs geweckt haben.
Timo Werner gilt als eine der Lebensversicherungen von RB Leipzig. Nun soll der Nationalspieler das Interesse eines Top-Klubs geweckt haben.

Angreifer Timo Werner hat angeblich Priorität bei den Transferplanungen des spanischen Spitzenklubs Atletico Madrid. Dies berichtet Cadena COPE.

Demnach soll der deutsche Nationalspieler zu den Rojiblancos kommen, wenn deren Stürmer Diego Costa den Klub in einem der nächsten beiden Transferfenster verlässt. Für diesen Fall gilt Werner als erste Alternative.

Derzeit laboriert der Spanier Costa an einem Bandscheibenvorfall, ob er danach zu alter Stärke zurückfindet und dann auch weiter für die Madrilenen aufläuft, ist nach aktuellem Stand der Dinge ungewiss.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

RB Leipzig: Ablösesumme von Werner wohl bei 60 Millionen Euro

Als Ablösesumme für Werner, der im vergangenen Sommer auch beim FC Bayern gehandelt wurde, könnten 60 Millionen Euro fällig werden. 

Bei Costa sollen bisher Klubs aus Brasilien und Katar angeklopft haben, auch ein Winterabgang aus dem Wanda Metropolitano ist nicht ausgeschlossen. Sofern dies Realität wird, will sich Atletico schon im Frühjahr um Werner bemühen. Ob RB seinen torgefährlichsten Angreifer im Winter ziehen lassen würde, scheint jedoch mehr als fraglich.

Lesen Sie auch