Re-Start: Österreich legt mit speziellem Spiel los

Sportinformationsdienst
Sport1

Der Fußball in Österreich nimmt am 29. Mai mit dem Pokalfinale wieder seinen Spielbetrieb auf. 

Im Klagenfurter Wörthersee Stadion trifft Titelverteidiger und Meister Red Bull Salzburg vor leeren Tribünen auf Zweitligist Austria Lustenau. Das gab der österreichische Verband ÖFB am Mittwoch bekannt. Ursprünglich hätte das ÖFB-Cup-Endspiel am 1. Mai stattfinden sollen.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die Bundesliga veröffentlichte am Mittwoch ihren Spielplan. Daraus geht hervor, dass es bis zum 32. und letzten Spieltag der Hauptsaison am 4./5. Juli ausschließlich englische Wochen geben wird.

In der Liga stehen noch jeweils zehn Spieltage in der Meister- und Qualifikationsgruppe sowie das drei Spieltage umfassende Europa-League-Playoff aus. Am 15. Juli soll die abschließende Begegnung stattfinden.

Grünes Licht für Geisterspiele

Ligapräsident Christian Ebenbauer hatte am Dienstag auf einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass die Saison ohne Zuschauer und unter Einhaltung strenger Hygiene- und Sicherheitsvorschriften im kommenden Monat fortgesetzt werden könne. Kurz zuvor hatte die österreichische Regierung für Geisterspiele ab Juni grünes Licht gegeben. 


Die Bundesliga soll Anfang Juni nachziehen. Ligapräsident Christian Ebenbauer hatte am Dienstag auf einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass die Saison ohne Zuschauer und unter Einhaltung strenger Hygiene- und Sicherheitsvorschriften im kommenden Monat fortgesetzt werden könne. Kurz zuvor hatte die österreichische Regierung für Geisterspiele ab Juni grünes Licht gegeben.

Lesen Sie auch