Real Madrid macht offenbar Ernst bei Shootingstar Kylian Mbappe

Tim Vrastil
90Min

​Der erst 18-jährige Kylian Mbappe spielt eine bärenstarke Saison beim AS Monaco und steht nach 31 Einsätzen schon bei 17 Toren. Fast schon logisch, dass der spanische Rekordmeister Real Madrid sein Interesse am Toptalent der Monegassen noch einmal verstärkt hat und sich Medien zufolge nun ernsthaft mit einer Verpflichtung des Franzosen beschäftigt.

Foto: Getty Images

Laut der spanischen Zeitung AS sollen die Königlichen großes Interesse haben, den jungen Stürmer in die spanische Hauptstadt zu holen. Nachdem bereits in der Vergangenheit Gerüchte über einen Real-Wechsel durch die Medien kursierten, soll Mbappe nach seinen starken Leistungen in Liga und Champions League mittlerweile zum Transferziel Nummer eins aufgestiegen sein. 


FBL-FRA-LIGUE1-MONACO-BORDEAUX

Foto: Getty Images

Passend zum Bericht der AS berichtete die real-nahe Zeitung Marca, dass Klub-Präsident Florentino Perez am vergangenen Mittwoch in der Champions-League-Partie zwischen dem AS Monaco und Manchester City im Stadion zu Gast gewesen sein soll, um den Shootingstar genauer zu beobachten. 


Monaco statt Madrid


Auch der Trainer der Königlichen, Zinedine Zidane, zeigte sich im Gespräch mit den Medien am Freitag voll des Lobes über seinen jungen Landsmann. "Wir wissen, dass er ein guter Spieler und für sein Alter fantastisch ist." Bereits als Jugendspieler waren die Madrilenen am Rechtsfuß interessiert, wie "Zizou" erklärte.  „Er unterschrieb fast bei Real Madrid.  Letztendlich ging er nach Monaco." 


Manchester City FC v AS Monaco - UEFA Champions League Round of 16: First Leg

Foto: Getty Images

Kylian Mbappe  Lottin, wie sein voller Name lautet,  wird aufgrund seiner Statur und Spielweise immer wieder mit Frankreich-Legende Thierry Henry verglichen, der einst auch aus dem Nachwuchs des AS Monaco in die  Profimannschaft kam und im Anschluss vom  Fürstentum aus eine Weltkarriere startete. Beim französischen Tabellenführer steht der Frankreich-Youngster mit  kamerunischen  Wurzeln  noch bis Sommer 2019 unter Vertrag. 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen