Real Madrids Isco: Schiri-Fehlentscheidungen Teil des Spiels

Der Spanier erkennt die Leistungen der Münchner in der Königklassen-Partie an. Trotzdem rechtfertigt er die Leistung des Schiedsrichters.

Isco, Mittelfeldspieler von Real Madrid, gibt zu, dass der FC Bayern München den Königlichen im Champions-League-Viertelfinale einige Probleme bereitet hat. Die Fehlentscheidungen des Schiedsrichter-Gespanns sieht der Spanier jedoch als Teil des Spiels.

"Wir hatten zeitweise wirklich Probleme, aber nun sind wir im Halbfinale", sagte Isco nach dem Spiel. "In der ersten Halbzeit hätten wir das Spiel entscheiden können, denn wir hatten ein paar große Chancen und vielleicht haben wir den Preis dafür in der zweiten Halbzeit gezahlt. Trotzdem haben wir die Köpfe nicht hängen lassen und es geschafft."

"Ich kann nichts über die Schiedsrichter-Entscheidungen sagen", fügte Isco an. "Im Hinspiel hat Bayern einen unberechtigten Elfmeter bekommen. Das ist Teil des Spiels." Der Schiedsrichter Viktor Kassai sah sich nach der Partie harscher Kritik ausgesetzt, da er Real zwei Abseitstore hatte durchgehen lassen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen