Real trauert um Legende und Rekordspieler

·Lesedauer: 1 Min.
Real trauert um Legende und Rekordspieler
Real trauert um Legende und Rekordspieler

Mit Francisco ‚Paco‘ Gento trauert Real Madrid um ein weiteres Mitglied der legendären Mannschaft der 50er und 60er Jahre.

Der frühere Linksaußen verstarb im Alter von 88 Jahren, wie die „Königlichen“ am Dienstag mitteilten.

Gento beschert Real 21 Titel

Als Spieler war Gento lediglich für Racing Santander und Real Madrid aktiv. Im Jahr 1953 wechselte der damals 19-Jährige zu du den „Königlichen“, die eine Ablösesumme von 9.000 Euro bezahlten.

Mit den Madrilenen gewann Gento insgesamt 21 Titel, unter anderen zwölf Mal die spanische Meisterschaft, ein Mal den Weltpokal, zwei Mal den spanischen Pokal und sechs Mal die Champions League.

Bis heute gibt es keinen Spieler, der die Königsklasse so oft gewann.

Marcelo löst Gento ab

Erst am Sonntag gewann Real Madrid den spanischen Supercup gegen Athletic Bilbao. Mit dem Titelgewinn löste Marcelo (22 Titel) Gento als Spieler mit den meisten Titeln in Real Madrids Historie ab.

Zwischen 1956 und 1960 gewann Real Madrid die Champions League fünf Mal in Folge. Damals bestand der Kader des ‚weißen Balletts‘ aus weiteren großen Namen neben Gento.

Unter anderem Alfredo Di Stéfano, Raymond Kopa und Ferenc Puskás sorgten gemeinsam für die erfolgreichste Zeit der Vereinsgeschichte.




Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.