Red Bull auch in Zukunft mit Honda-Motoren

Sportinformationsdienst
Sport1

Supertalent Max Verstappen (22) und sein Red-Bull-Team fahren auch 2021 in der Formel 1 mit Motoren von Honda. Der japanische Hersteller verlängerte zudem auch den Vertrag mit dem Schwesterteam Toro Rosso.


Das gaben beide Rennställe vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi (Sonntag, 14.10 Uhr/RTL und Sky) bekannt. In dieser Saison gewann Verstappen bisher drei Rennen, der Niederländer hat beste Chancen, am Ende WM-Dritter zu werden.

Honda kehrte 2015 in die Formel 1 zurück. Nach drei erfolglosen Jahren mit McLaren wechselten die Japaner den Partner - seit 2018 beliefert Honda Toro, seit 2019 auch Red Bull.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch