Reinigen und Desinfizieren von Techgeräten. So geht es richtig.

Du erkennst das Bild auf deinem Fernseher nur noch schemenhaft und an die letzte Reinigung deines Computers kannst du dich nicht erinnern? Dann wird es Zeit zu handeln. Wir haben für dich unsere besten Reinigungs- und Hausmittel zusammengekramt und getestet, mit welchen du deine elektrischen Geräte wieder richtig sauber bekommst.

Tücher und Glasreiniger gegen den gröbsten Schmutz

Baumwolltuch und Glasreiniger sind ein guter Anfang, um den gröbsten Staub zu beseitigen. Soll dein Gerät aber wieder im komplett neuen Glanze erstrahlen, musst du auch zu anderen Mitteln greifen. Und versprochen: Es lohnt sich, denn Schmutz, Staub oder Feuchtigkeit schaden deinem Gerät – im schlimmsten Fall fällt es irgendwann komplett aus. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Tipps & Tricks für eine blitzblanke PC-Tastatur

Wenn du deine Tastatur sicher ohne Wasser und andere Flüssigkeiten reinigen willst, brauchst du nur einen Haarpinsel, einen Borstenpinsel und ein Bildschirmreinigungs- oder Brillenputztuch. Am besten stellst du die Tastatur hochkant auf eine Seite, damit eventuell vorhandener Schmutz herausfallen kann. Parallel bürstest du mit dem Pinsel einmal über die komplette Tastatur. Mit dem Borstenpinsel solltest du dir einmal gründlich alle Ritzen und Ecken zwischen den einzelnen Tasten vornehmen und dort den gröbsten Schmutz entfernen. Der Haarpinsel erwischt danach auch den feinsten Staub, bevor du mit einem leicht feuchten Reinigungstuch die Tastenoberflächen und Auflageflächen reinigst. Du wirst dich wundern, wie blitzblank deine Tastatur danach wieder ist.   

Tastatur und Laptop solltest du regelmäßig reinigen - mit den richtigen Mitteln. (Bild: Getty Images)
Tastatur und Laptop solltest du regelmäßig reinigen - mit den richtigen Mitteln. (Bild: Getty Images)

Mehr Tipps: So werden Tastatur und Displays super sauber

Notfallhilfe gegen verklebte PC-Tastaturen

Na, wann hast du das letzte Mal zielsicher mit dem Ellenbogen deinen Kaffee – oder noch besser deine Cola – quer über die Tastatur gestoßen? Wenn das passiert, musst du schnell sein. Sonst verklebt deine Tastatur dauerhaft und einzelne Tasten tun gar nichts mehr oder spielen völlig verrückt. Die verklebten Tasten musst du vorsichtig aushebeln und die darunter liegende Platine von den Flüssigkeitsrückständen befreien. Das funktioniert am besten mit einem Wattestäbchen und medizinischem, hochprozentigem Alkohol. Danach die Taste wieder behutsam einrasten lassen. Sollte der Tastaturprozessor etwas abbekommen haben, hilft nur noch der Gang in den PC-Laden.

Keimkiller: Technische Geräte schonend desinfizieren

Selbst wenn du den Kaffee aus der Tastatur entfernt hast, ist deine Tastatur damit noch lange nicht sauber. Wusstest du, dass eine handelsübliche Computertastatur durchschnittlich fünfmal dreckiger ist als ein Toilettensitz? Wenn du das eklig findest, solltest du jetzt handeln. Beim Desinfizieren von technischen Geräten ist es besonders wichtig, ein schonendes Desinfektionsmittel zu verwenden. Produkte mit hohem Alkoholgehalt sind für empfindliche Kunststoffe nicht geeignet und können bei unsachgemäßer Anwendung zu Spannungsrissbildungen führen. Verwende auf jeden Fall ein alkoholfreies Mittel für die schonende Reinigung. Dasselbe gilt auch für deine Fernbedienungen.

Die Blacklist der Reinigungsmittel für Elektrogeräte

Beim Reinigen von Elektrogeräten ist es vor allem auch wichtig zu wissen, welche Putzmittel du auf keinen Fall verwenden solltest. Einige Reinigungsmittel enthalten sehr aggressive Chemikalien, von denen du bei der Reinigung von Displays, Objektiven und Oberflächen wie Gehäusen oder Deckeln besser die Finger lässt. Dazu gehören zum Beispiel Aceton oder die Alkoholformen Ethanol, Methanol und Isopropylalkohol. Außerdem jegliche Art von Säure, darunter auch Essig- und Zitronensäure. Auch nicht zu empfehlen sind Benzol, Verdünner und Scheuermittel. Wenn du bei deiner Reinigung um diese Hilfsmittel einen großen Bogen machst, bist du auf der sicheren Seite, was deine technischen Geräte betrifft.

Zeit, den Stecker zu ziehen

Für alle Putzanleitungen gilt die eiserne Regel: Ziehe vorher alle vorhandenen Netzstecker. Wenn du ein Smartphone, eine Kamera oder ein anderes technisches Gerät öffnest, stelle sicher, dass du den Akku vor der Reinigung entfernst, um Schäden am Gerät zu vermeiden. Du solltest darüber hinaus immer darauf achten, jede Reinigung professionell durchzuführen und dich vorher ausreichend zu informieren, da falsche Werkzeuge und Reinigungsmittel leicht zu Beschädigungen an deinen heiß geliebten Geräten führen können.

Im Video: So können Sie Putzmittel selbst herstellen

Lesen Sie auch