Remis im Verfolgerduell zwischen Kiel und Hannover

Remis im Verfolgerduell zwischen Kiel und Hannover
Remis im Verfolgerduell zwischen Kiel und Hannover

Fußball-Zweitligist Hannover 96 hat zum Abschluss der Hinrunde einen weiteren Schritt Richtung Aufstiegsplätze verpasst. Die Niedersachsen kamen vor der WM-Pause bei Holstein Kiel zu einem 1:1 (1:1) und liegen vorerst zwei Punkte hinter dem Tabellendritten 1. FC Heidenheim (30). Die Störche (25) vergaben die Chance, die Gäste mit einem Heimsieg einzuholen.

Fin Bartels (9.) brachte Kiel in einer lange hochklassigen Begegnung früh in Führung. Cedric Teuchert (16.) glich für 96 mit seinem bereits siebten Saisontor aus. Kurz vor Schluss sah Hannovers Coach Stefan Leitl noch die Rote Karte wegen Meckerns.

Vor 13.744 Zuschauern im Holstein-Stadion suchten beide Teams den schnellen Weg nach vorne und boten so ein unterhaltsames Spiel. Die Gastgeber starteten etwas aktiver - und zeigten sich nach einem Konter kaltschnäuzig. Nach Flanke von Marvin Schulz köpfte Routinier Bartels mustergültig in den rechten oberen Winkel.

Doch Hannover ließ sich nicht nachhaltig beeindrucken, im Gegenteil. Als die Kieler Abwehr nach einem Einwurf leichtfertig zu Werke ging, schaltete Teuchert blitzschnell und schloss aus der Drehung erfolgreich ab. Auch nach der Pause ging es spannend zu, erneut startete Holstein druckvoller. Dann aber verlagerte sich das Geschehen stärker ins Mittelfeld.