Rettender Engel: Busfahrerin nimmt streunende Hunde mit

Antonia WallnerFreie Autorin

Eine Busfahrerin wollte eigentlich gerade ihre Schicht beenden, als sie am Straßenrand zwei ungewöhnliche Passagiere auflas: zwei herrenlose Hunde. Sie reagierte genau richtig.

Busfahrerin Jaime Grabowski fand kurz vor Ende ihrer Schicht zwei herrenlose Hunde, die sie sofort einsteigen lies. (Bild: Youtube/Milwaukee County Bus)
Busfahrerin Jaime Grabowski fand kurz vor Ende ihrer Schicht zwei herrenlose Hunde, die sie sofort einsteigen lies. (Bild: Youtube/Milwaukee County Bus)

Es ging auf Mitternacht zu und Busfahrerin Jaime Grabowski freute sich auf ihren Feierabend. Doch dann stutzte sie: Am Straßenrand tollten zwei herrenlose Streuner durch die Nacht und liefen direkt vor ihr über die Straße. Für Grabowski war klar: Die Hunde konnten dort nicht bleiben.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Peinlicher Fehler: Diese Weihnachtskarte war so ganz sicher nicht gemeint

Sie lockte die Tiere in den Bus

Also hielt sie an und versuchte, die Tiere anzulocken. Die Security Kamera der Straße und des Buses fingen ihre Bemühungen auf: “Hey ihr zwei, ihr müsst sofort nach Hause gehen. Husch Husch kommt rein!“, rief sie. Grabowski stieg dann aus und fing die Hunde ein. Während die Tiere im Bus ihren Spaß hatten, verständigte die besonnene Busfahrerin die Polizei, damit sie die beiden ins Tierheim bringen konnte.

Die Hunde waren keine Streuner

Doch als die Beamten die Tiere einsammelten, stellte sich heraus: beide Hunde waren von ihrem Zuhause ausgebüxt, das nur wenige Kilometer von der Fundstelle entfernt war. Die Eigentümer waren außer sich vor Sorge und hatten ihre Haustiere die ganze Nacht gesucht. Umso dankbarer waren sie, dass das Schicksal so kurz vor Weihnachten Joan Crawford als rettenden Engel geschickt hatte.

VIDEO: 9 Lebensmittel, die für Hunde gefährlich sind

Lesen Sie auch