Hört, hört! Reus mit markiger Ansage an den FC Bayern

·Lesedauer: 1 Min.
Hört, hört! Reus mit markiger Ansage an den FC Bayern
Hört, hört! Reus mit markiger Ansage an den FC Bayern
Hört, hört! Reus mit markiger Ansage an den FC Bayern

Es war eine Überraschung, als Marco Reus einen Tag vor der Bekanntgabe des EM-Kaders ankündigte, dass er freiwillig auf eine Teilnahme an der Europameisterschaft 2021 verzichtet. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Nun hat der Kapitän von Borussia Dortmund über die genauen Umstände seiner Entscheidung, die er gemeinsam mit Joachim Löw getroffen hatte, gesprochen.

„Das war wohl und lange überlegt“, erklärte Reus bei einer Pressekonferenz im BVB-Trainingslager in der Schweiz. „Ich hatte gute Gespräche mit Joachim Löw. Bereut habe ich die Entscheidung nicht. Nicht, weil wir bei der EM nicht weitergekommen sind, sondern weil es meine feste Überzeugung war, sonst hätte ich diese so nicht gefällt.“

Reus war in der Vergangenheit immer wieder von verschiedenen Verletzungen ausgebremst worden. So verzichtete er nach einer „komplizierten, kräftezehrenden und am Ende erfolgreichen Saison“ auf die EM. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Aktuell sei der Mittelfeldspieler froh, dass er nun alle Trainingseinheiten in der Vorbereitung mitmachen könne. „Eine Vorbereitung über einen längeren Zeitraum tut mir einfach gut“, meinte Reus.

Mit neuer Energie blickte der 32-Jährige voller Tatendrang auf die neue Spielzeit: „Es war eine gute Saison, aber wir wollen halt mehr.“

Reus: „Wir haben den Kader, um Meister zu werden“

Dabei ist Reus auch zuversichtlich, dass es für den DFB-Pokal-Sieger der vergangenen Spielzeit auch wirklich „mehr“ rausspringen könnte.

„Wir haben den Kader, um Deutscher Meister zu werden, den Pokal zu gewinnen und in der Champions League weiterzukommen“, sagte der Borusse.

Für diese Ziele müsse aber Arbeit investiert werden. „Jeder Einzelne muss konstanter sein. Da haben wir in den letzten Jahren noch Luft nach oben gezeigt. Natürlich braucht es auch Glück. Aber das können wir uns mit Leidenschaft und Herz erarbeiten.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.