Reus verrät Stand der BVB-Gespräche

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Bei Borussia Dortmund besitzt Marco Reus noch einen Vertrag bis 2023.

Reus verrät Stand der BVB-Gespräche
Reus verrät Stand der BVB-Gespräche

Die Schwarz-Gelben haben bereits signalisiert, dass sie ihren Kapitän gerne halten wollen.

Nun sprach der 32-Jährige im Interview mit Sky über seine Zukunftspläne und eine mögliche Vertragsverlängerung.

Gespräche zwischen Reus und dem BVB würden zwar stattfinden, seien aber „bis jetzt noch nicht weit fortgeschritten. Mit dem Laufe der Zeit wird man sehen, wie es weitergeht“, erklärte der Nationalspieler.

Reus: Kein Karriereende in 2023

Er fühle sich unheimlich wohl beim Verein und sehe aktuell „keinen Anlass, einen anderen Schritt zu gehen“.

Reus hatte in der Vergangenheit schon mehrfach betont, sich ein Ende seiner Karriere beim BVB vorstellen zu können. Im kommenden Jahr sei es aber noch nicht so weit. „Auf keinen Fall. Ich bin zum Glück seit langem verletzungsfrei und fühle mich sehr gut“, stellte der Rechtsfuß klar.

Wunder von Camp Nou: "Diese Energie können nur wir freisetzen"

Unabhängig davon will sich Reus wohl alle Optionen offen halten. Angesprochen auf einen möglichen Transfer ins Ausland, speziell in die Major League Soccer, führte er aus: „Man soll ja niemals nie sagen. Aber ich bin sehr froh bei Borussia Dortmund spielen zu dürfen, das ist ein Privileg.“

In der laufenden Saison kommt der BVB-Kapitän in 24 Ligaspielen auf 21 Scorerpunkte (neun Tore, zwölf Vorlagen).

VIDEO: Haaland entscheidet demnächst über seine Zukunft

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.