Vor Revierderby: Polizei verhindert Massenschlägerei

Das Revierderby sorgt immer wieder für Gewalt zwischen den Fanlagern. Nun konnte die Polizei einen Exzess verhindern.

Im Vorfeld des Revierderbys zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund (Sa., 15.30 Uhr im LIVE-TICKER) hat die Polizei eine Massenschlägerei zwischen Fans verhindert, die sich am Flughafen Weeze verabredet hatten.

"Ein großes Polizeiaufgebot führte aufgrund des Hinweises an der Zufahrt zum Airport Fahrzeugkontrollen durch. Die Beamten stellten zwischen 18 und 19 Uhr etwa 20 Fahrzeuge der Schalker Fanszene und etwa 15 Fahrzeuge der Kölner bzw. Dortmunder Fanszene fest",  teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Der Meldung zufolge waren alle Fahrzeuge voll besetzt. "Bei Kontrollen fanden die Beamten Vermummungsmaterial wie Sturmhauben und Röhrenschals sowie Zahnschutz und Handschuhe. Die Polizei stellte diese Gegenstände sicher und erteilte den Fans Platzverweise", so die Polizei weiter.

In einem aus Bari kommenden Flugzeug befanden sich Ultras des 1. FC Köln und des FC Schalke 04, die sich offenbar zu einer Schlägerei verabredet und ihre jeweiligen Fanlager informiert hatten, die daraufhin den Weg zum Flughafen antraten.

Schalke und Dortmund treffen am Samstag zum 172. mal aufeinander. Dortmund konnte 60 Partien für sich entscheiden, Schalke ging 67 mal als Gewinner hervor und 43 Spiele endeten remis. 

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen