Juwel hat wohl längst beim BVB verlängert

SPORT1
Sport1

Der Vertrag von Giovanni Reyna bei Borussia Dortmund läuft im Sommer 2021 aus. 

Trotzdem müssen sich die Fans des BVB aber offenbar keine Sorgen machen, dass das Toptalent in absehbarer Zeit einfach so ablösefrei weiter zieht. 

Denn das Arbeitspapier wurde bereits hinter den Kulissen um zwei weitere Jahre bis 2023 verlängert, wie der kicker berichtet. Eine offizielle Bestätigung der Schwarz-Gelben steht zwar noch aus, dafür gibt es aber einen guten Grund. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Denn Reyna ist erst 17 Jahre alt. Bei Spielern, die noch nicht 18 Jahre alt sind, ist laut Statuten des Fußball-Weltverbandes FIFA aber maximal eine Vertragslaufzeit von drei Jahren zulässig. 


Daher wendet der BVB die weit verbreitete Methode des "3+2-Modells" an. Soll heißen: An den ursprünglichen Drei-Jahresvertrag ist bei Reyna noch ein Anschlussvertrag für zwei weitere Spielzeiten gekoppelt. So soll der Vizemeister auch bei Jadon Sachno vorgegangen sein. 

Reyna kam bereits acht Mal in der Bundesliga für den BVB zum Einsatz, auch im DFB-Pokal und in der Champions League spielte der Sohn des Ex-Profis Claudio Reyna schon für die Borussia.

Lesen Sie auch