Ribéry: Darauf kommt es bei Mané an

Ribéry: Darauf kommt es bei Mané an
Ribéry: Darauf kommt es bei Mané an

Bayern-Legende Franck Ribéry sieht in der Verpflichtung des senegalesischen Nationalspielers Sadio Mané einen echten Transfercoup seines Ex-Vereins.

„Ich kann den FC Bayern zur Verpflichtung von Sadio Mané nur beglückwünschen. Er ist ein super Transfer für die Bundesliga“, sagte der 39-Jährige der Sport Bild. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Nach Ansicht des Franzosen ist Mané in München sofort gefordert. Die Anhänger des deutschen Rekordmeisters seien ein Schlüssel für den Erfolg.

„Die Erwartungen werden riesig sein, aber ich denke, Sadio wird sie erfüllen. Wichtig sein wird ein guter Start“, betonte Ribéry: „Ich weiß aus Erfahrung: Die Bayern-Fans machen einem den Start sehr leicht, weil sie jeden Spieler mit offenen Armen empfangen.“

Ribéry sieht großen Vorteil bei Mané

Ribéry, der für den deutschen Rekordmeister von 2007 bis 2019 zwölf Jahre lang den linken offensiven Flügel bearbeitete, sieht bei Mané einen entscheidenden Vorteil.

„Natürlich ist die Konkurrenz nun riesengroß“, meint der Routinier, der seine Laufbahn derzeit beim italienischen Erstligisten US Salernitana ausklingen lässt: „Aber Sadio kann flexibel spielen, nicht nur links.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.