Ribéry bei Florenz-Pleite verletzt raus

Sportinformationsdienst
Sport1

Genaue Diagnose noch unklar: Der frühere Bayern-Star Franck Ribéry hat mit dem AC Florenz die nächste Niederlage in der italienischen Serie A kassiert und sich dabei verletzt.

Florenz verlor am 14. Spieltag etwas überraschend gegen Aufsteiger US Lecce mit 0:1 (0:0) und musste damit die bereits dritte Niederlage in Serie hinnehmen.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der 36-jährige Ribéry wurde in der Halbzeitpause aufgrund einer Knöchelverletzung ausgewechselt, ihn ersetzte der ehemalige Frankfurter Kevin-Prince Boateng.

Linksverteidiger Robin Gosens feierte indes mit Atalanta Bergamo im Lombardei-Derby gegen Tabellenschlusslicht Brescia Calcio einen ungefährdeten 3:0 (1:0)-Sieg.


Brescia-Stürmer Mario Balotelli, der zuletzt aufgrund eines Streits mit seinem Trainer Fabio Grosso aus dem Kader geworfen wurde, kehrte wieder in die Startelf zurück und spielte durch.

Lesen Sie auch