• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Abend zum Vergessen für Ribéry

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Abend zum Vergessen für Ribéry
Abend zum Vergessen für Ribéry

Aufsteiger Schalke 04 ist in seinem ersten Härtetest vor der neuen Saison der Fußball-Bundesliga nicht über ein Remis hinausgekommen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Die Knappen trennten sich am Mittwoch im Trainingslager in Österreich vom italienischen Erstligisten US Salernitana um den früheren FC-Bayern-Star Franck Ribéry mit 0:0.

Der mittlerweile 39 Jahre alte Franzose erlebte dabei einen Abend zum Vergessen, musste bereits nach 26 Minuten verletzt ausgewechselt werden. Eine Diagnose der Blessur liegt noch nicht vor - nach SPORT1-Informationen handelte es sich aber allein um eine Vorsichtsmaßnahme, weil es bei Ribéry muskulär ein wenig zwickte.

Vier Tage nach dem schwachen Schalker Auftritt im Parkstadion, als es gegen Drittligist SV Meppen ein 1:3 gab, zeigte sich das Team von Trainer Frank Kramer zwar defensiv sehr stabil, war in der Offensive jedoch erneut zu harmlos.

Abseits vom Feld gab es hingegen gute Nachrichten: Axel Kral, Mittelfeldspieler von Spartak Moskau, absolvierte am Mittwoch den Medizincheck in Gelsenkirchen und begab sich anschließend direkt Richtung Trainingslager.

Der 24-Jährige soll für eine Saison ausgeliehen werden, mit einem Marktwert von rund sieben Millionen Euro ist der tschechische Nationalspieler der wertvollste Neuzugang der Königsblauen in diesem Sommer.

Die offizielle Verkündung des Klubs steht noch aus. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Alles zur Bundesliga auf SPORT1.de:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.