• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Rivale lobt Schumacher: „Top-Fahrer“

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Rivale lobt Schumacher: „Top-Fahrer“
Rivale lobt Schumacher: „Top-Fahrer“

Formel-1-Pilot Kevin Magnussen hält große Stücke auf seinen deutschen Haas-Teamkollegen Mick Schumacher.

„Er ist ein Top-Fahrer. Viele sagen, dass er nur wegen seines Nachnamens in der Formel 1 ist. Das stimmt nicht“, sagte Magnussen der Sport Bild: „Er hat dem Druck, den sein Name mitbringt, standgehalten und abgeliefert.“ (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Der 29-Jährige hob dabei explizit Schumachers Erfolge in den Nachwuchsserien Formel 3 und Formel 2 hervor. "Er hat sich seinen Platz in der Formel 1 verdient. Mick wird von Woche zu Woche besser, hat in den ersten Rennen dieser Saison schon ein neues Level erreicht. Er wird in naher Zukunft seine ersten Punkte einfahren", sagte Magnussen.

Schumacher sei wie sein Vater Michael „sehr akribisch. Zu sehen, wie Mick auf jedes kleine Detail achtet, ist beeindruckend“, sagte Magnussen. (DATEN: Die Teamwertung der Formel 1)

Magnussen und Schumacher duellieren sich Team-intern

Das Verhältnis der beiden Haas-Piloten bezeichnete Magnussen als gut und von Respekt geprägt. Beispielhaft nannte er die erste Begegnung: „Seine allerersten Worte an mich waren ‚Suck my balls!‘“, so Magnussen. Schumacher spielte damit scherzhaft auf einen Konflikt zwischen Magnussen und dem Deutschen Nico Hülkenberg nach dem Ungarn-Rennen 2017 an. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

"Mick hat einen guten Humor. Ab dem Moment war mir klar, dass wir eine gute Beziehung haben werden. Mick ist extrem nett und sehr entspannt. Er verstellt sich nicht und ist nicht abgehoben. Das ist nicht selbstverständlich bei Formel-1-Fahrern. Ich respektiere ihn sehr", sagte Magnussen.

Der Däne ist in der laufenden Saison bislang deutlich erfolgreicher als der 23-jährige Schumacher. Magnussen hat nach vier Rennen bereits 15 Punkte auf dem Konto, Schumacher wartet weiter auf die ersten Zähler seiner Formel-1-Karriere. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.