Rocchigiani: Polizei gibt Details zu Unfalltod bekannt

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Freier Autor
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Ex-Boxweltmeister Graciano Rocchigiani starb am Montagabend bei einem Verkehrsunfall. Warum der 54-jährige Berliner bei Dunkelheit allein am Rande einer Schnellstraße lief, ist ungeklärt. Nun hat die Polizei neue Informationen zum tragischen Tod des Boxers veröffentlicht.

Graciano Rocchigiani war bei seinem Tod erst 54 Jahre alt (Bild: Getty Images)
Graciano Rocchigiani war bei seinem Tod erst 54 Jahre alt (Bild: Getty Images)

Laut Polizeibericht war Graciano Rocchigiani am späten Montagabend allein am Rande einer vierspurigen Schnellstraße auf Sizilien unterwegs. In der Nähe von Catania, wo seine italienische Freundin gelebt haben soll, wurde er gegen 22:30 Uhr von einem Smart erfasst und starb sofort.

Trauer und Fassungslosigkeit: So reagiert das Netz auf Rockys Tod

Der Fahrer des Unfallwagens habe weder gegen Verkehrsregeln verstoßen, noch sei er unter Alkohol- oder Drogeneinfluss gestanden. “Bei dem Fahrer war alles ordnungsgemäß”, hieß es nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Kreisen der Polizei. Es wird vermutet, dass Rocchigiani die Straße überqueren wollte.

Die italienischen Beamten prüfen derzeit bei einer Obduktion, ob Rocky selbst unter Alkoholeinfluss gestanden ist. Laut Polizei berichteten Augenzeugen demnach von genau diesem Eindruck. Erst nach Abschluss der Untersuchung darf Rocchigianis Leichnam nach Deutschland überführt werden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.