Rodeln: Loch und Geisenberger führen deutsches WM-Team an

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Rekordweltmeister Felix Loch (Berchtesgaden) und Olympiasiegerin Natalie Geisenberger (Miesbach) stehen im Aufgebot des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD) für die Heim-WM der Rodler am Königssee (29. bis 31. Januar).

Wie Bundestrainer Norbert Loch bekannt gab, werden bei den Frauen außerdem Vizeweltmeisterin Julia Taubitz (Oberwiesenthal), Dajana Eitberger (Ilmenau) und Anna Berreiter (Berchtesgaden) an den Start gehen. Für das Männer-Team nominierte der 58-Jährige Johannes Ludwig (Oberhof), Max Langenhan (Friedrichroda) und Moritz Bollmann (Sonneberg/Schalkau).

Die Doppelsitzer werden von den Weltmeistern Toni Eggert und Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) angeführt. Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) sind ebenfalls gesetzt, Hannes Orlamünder/Paul Gubitz (Zella-Mehlis) geben ihr WM-Debüt.

Felix Loch geht ungeschlagen in die Heim-WM, der 31-Jährige hatte am Wochenende in Innsbruck-Igls das achte Saisonrennen gewonnen, der Gesamtsieg im Weltcup ist ihm damit bereits zwei Läufe vor Schluss nicht mehr zu nehmen. Auch Geisenberger hatte bei der WM-Generalprobe einen Sieg eingefahren.