Rodeln: Weltcup-Start auf Olympia-Bahn

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Rodeln: Weltcup-Start auf Olympia-Bahn
Rodeln: Weltcup-Start auf Olympia-Bahn

Die deutschen Rodler werden vor den Winterspielen 2022 in Peking neun Weltcup-Rennen bestreiten, gleich das erste davon auf der Olympia-Bahn in China. Wie aus dem am Montag veröffentlichen Rennkalender des Weltverbandes FIL hervorgeht, wird die Weltcup-Saison im olympischen Winter am 20. und 21. November 2021 im Yanqing Sliding Center in der Provinz Peking eröffnet.

Anschließend folgen zwei Rennen in Nordamerika, ehe es für die verbleibenden sechs Weltcup-Rennen vor Olympia nach Europa geht. In Altenberg (11. und 12. Dezember), Königssee (1. und 2. Januar) sowie Oberhof (15. und 16. Januar) sind auch drei Stationen in Deutschland vorgesehen. In St. Moritz findet am 22. und 23. Januar 2022 nicht nur die Olympia-Generalprobe, sondern auch die EM statt.

Am 4. Februar 2022 werden die Olympischen Winterspiele in Peking planmäßig eröffnet. Bereits in diesem Winter sollte ein Weltcup-Rennen auf der Olympia-Bahn in China stattfinden, doch die Corona-Pandemie verhinderte dies.