Roglic in bestechender Form: Sieg bei Mailand-Turin

·Lesedauer: 1 Min.
Roglic in bestechender Form: Sieg bei Mailand-Turin
Roglic in bestechender Form: Sieg bei Mailand-Turin

Der slowenische Radstar Primoz Roglic präsentiert sich drei Tage vor der Lombardei-Rundfahrt in prächtiger Form. Der dreimalige Vuelta-Sieger vom Team Jumbo-Visma setzte sich am Mittwoch bei der 102. Ausgabe von Mailand-Turin nach 190 km vor dem Briten Adam Yates (Ineos Grenadiers) durch, den er knapp 200 m vor Ankunft an der Basilika von Superga stehen ließ. Bester deutscher Fahrer wurde der frühere Ruder-Weltmeister Jason Osborne (Deceuninck-Quick Step) als 54.

Die Lombardei-Rundfahrt, der als "Rennen der fallenden Blätter" bekannte Klassiker, zählt neben Paris-Roubaix, Mailand-Sanremo, der Flandern-Rundfahrt und Lüttich-Bastogne-Lüttich zu den fünf "Monumenten des Radsports".

Im vergangenen Jahr war die Il Lombardia infolge der Corona-Pandemie von ihrem traditionellen Termin im Oktober in den August vorverlegt worden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.