Rohr bleibt Chef der Super Eagles

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Gernot Rohr bleibt bis 2022 Trainer der nigerianischen Fußball-Nationalmannschaft. Wie der nationale Verband NFF am Dienstag mitteilte, unterschrieb der 66-Jährige einen Zweijahresvertrag.

"Ich bin froh, verkünden zu können, dass der NFF und Gernot Rohr die Vertragsverhandlungen zu einem positiven Ende gebracht haben. Er bleibt Coach der Super Eagles", verkündete NFF-Präsident Amaju Pinnick per Twitter.

Der gebürtige Mannheimer trainiert die Super Eagles bereits seit 2016.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Rohr soll Nigeria zum Afrika-Cup 2021 in Kamerun sowie zur WM 2022 in Katar führen. Seit zehn Jahren arbeitet Rohr auf dem Kontinent. Zuvor hatte er Gabun, den Niger und Burkina Faso trainiert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.