Roma beendet Inters Meistertraum

·Lesedauer: 1 Min.

Inter Mailand hat in der italienischen Serie A dank eines späten Elfmetertors von Romelu Lukaku einen Punkt gerettet und damit den zweiten Tabellenplatz behauptet. Am 34. Spieltag kamen die Lombarden bei AS Rom zu einem 2:2 (1:1), der Rückstand zu Spitzenreiter Juventus Turin beträgt nun allerdings fünf Punkte. Der Meister kann am Montag (21.45 Uhr) mit einem Sieg gegen Lazio Rom auf acht Zähler davonziehen.

Der belgische Nationalspieler Lukaku erzielte in der 88. Minute den Ausgleich für Inter, das durch Stefan de Vrij (15.) in Führung gegangen war. Leonardo Spinazzola (45.+1) und der frühere Dortmunder Henrich Mchitarjan (57.) hatten zuvor das Spiel für die Römer gedreht.

Im Falle einer Inter-Niederlage wäre Atalanta Bergamo mit dem deutschen Profi Robin Gosens auf Rang zwei vorgerückt. Schlusslicht SPAL Ferrara verlor 1:2 (1:0) bei Brescia Calcio und kehrt nach zwei Jahren in die Serie B zurück.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.