Bei Ronaldo-Comeback: Real verpasst alleinigen Weltrekord

SID
Bei Ronaldo-Comeback: Real verpasst alleinigen Weltrekord

Champions-League-Sieger Real Madrid hat den alleinigen Weltrekord für Pflichtspiele mit mindestens einem Tor verpasst. Der spanische Fußballmeister unterlag am fünften Spieltag der Primera División gegen Betis Sevilla mit 0:1 (0:0). Damit bleibt Real wie der brasilianische Spitzenklub FC Santos zu Zeiten des Fußball-Königs Pelé bei 73 Pflichtspielen mit Torerfolgen nacheinander stehen.
Beim Comeback des Weltfußballers Cristiano Ronaldo nach dessen Fünf-Spiele-Sperre schoss der paraguayische Angreifer Antonio Sanabria den Außenseiter in der sechsten Minute der Nachspielzeit zum sensationellen Sieg im Estadio Bernabéu. Es war der erste dort für Betis seit 1998. Der letzte Klub, der gegen Real zuvor die Null gehalten hatte, war Manchester City beim 0:0 am 26. April 2016 im Halbfinal-Hinspiel der Champions League.
"In der vergangenen Saison haben wir Spiele unverdient gewonnen, jetzt war es andersherum", sagte Trainer Zinédine Zidane. Nach der ersten Saisonniederlage belegen die Königlichen, bei denen Weltmeister Toni Kroos in der Startelf stand, mit acht Punkten nur den siebten Platz. Tabellenführer FC Barcelona ist mit der optimalen Ausbeute von 15 Punkten bereits ein gutes Stück enteilt. "Die Saison ist lang, wir müssen ruhig bleiben", betonte Zidane.
Reals Lokalrivale Atlético Madrid gewann 2:1 (0:0) bei Athletic Bilbao und ist mit elf Punkten Tabellendritter.





Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen