Rooney ärgert Guardiola: 200. Premier-League-Tor - "Ein süßer Moment"

SID
Rooney ärgert Guardiola: 200. Premier-League-Tor - "Ein süßer Moment"

Wayne Rooney hat den spanischen Star-Trainer Pep Guardiola mit seinem 200. Premier-League-Tor um einen perfekten Saisonstart gebracht. Der Rückkehrer des FC Everton erzielte sein Jubiläumstor zum 1:0 bei Manchester City am 2. Spieltag in der 35. Minute. Raheem Sterling (83.) gelang noch der Treffer zum 1:1-Endstand für ManCity, das sein Auftaktspiel gewonnen hatte. 
"Das war wirklich nett", sagte der ehemalige ManUnited-Star Rooney bei Sky Sports, "dies in einem so wichtigen Spiel zu schaffen, war ein wirklich süßer Moment. Ich bin davon überzeugt, dass die rote Hälfte von Manchester es ebenfalls genossen haben dürfte." Rooney war in diesem Sommer von Rekordmeister United zu seinem Stammklub nach Liverpool zurückgekehrt.
Dass er physisch einen ausgezeichneten Eindruck bei ManCity hinterließ, kommentierte der England-Kapitän süffisant: "Das ist nicht schlecht für einen, der nicht mehr richtig fit wird und sich über den Platz schleppt..." ManUnited-Teammanager José Mourinho hatte Rooney aussortiert, weil er glaubte, der Angreifer habe den Zenit seines Könnens bereits überschritten.
Rooney war in der vergangenen Saison nur 15-mal in der ManUnited-Startelf in der Premier League aufgeboten worden. Im Ligapokalfinale gegen den FC Southampton war er nur Ersatz, beim Sieg im Europa-League-Endspiel gegen Ajax Amsterdam wurde er von Mourinho in der 90. Minute eingewechselt. Zu wenig für die Ansprüche eines Wayne Rooney. So hieß es für ihn: zurück zu den Wurzeln.
Kyle Walker (Manchester, 44.) und Morgan Schneiderlin (Everton, 88.) sahen im Etihad Stadium wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Der deutsche Nationalspieler Leroy Sané wurde bei den Citizens nach 69 Minuten ausgewechselt.
Der langjährige englische Nationalspieler Rooney (31) ist der zweite Mann mit 200 oder mehr Toren in der Premier League (seit 1992) nach Alan Shearer (260). "Es war einsam im 200er-Klub. Herzlich willkommen und Glückwunsch", twitterte Shearer. Rooney hatte bereits am ersten Spieltag zum 1:0-Endstand gegen Stoke City getroffen.





Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen