Rose lüftet Geheimnis: Plea mit Corona infiziert

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Bei dem coronainfizierten Spieler von Borussia Mönchengladbach handelt es sich um Alassane Plea. Das gab Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz am Freitag bekannt.

Damit wird Plea der Borussia im Heimspiel am Samstag gegen den FC Augsburg nicht zur Verfügung stehen. “Mit seinen Qualitäten wird er uns natürlich sehr fehlen”, sagte Rose.

Die Gladbacher hatten am vergangenen Samstag einen positiven Coronatest bei einem Lizenzspieler vermeldet, den Namen des betroffenen Profis zunächst aber nicht bekannt gegeben.

Plea hatte sich in häusliche Quarantäne begeben müssen. Weitere Spieler sowie Mitglieder des Trainer- und Betreuerstabs waren nicht betroffen. Eine vor einer Woche durchgeführte Testreihe aller Spieler, Trainer und Betreuer ergab keine weiteren positiven Befunde.