Rose muss basteln: Weiterhin große Personalsorgen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Rose muss basteln: Weiterhin große Personalsorgen
Rose muss basteln: Weiterhin große Personalsorgen

DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund geht mit unverändert großen Personalsorgen in das Bundesligaspiel bei RB Leipzig am Samstag (18.30 Uhr/Sky). "Wir haben bald eine Länderspielpause, in der wir hoffen, dass einige Profis zurückkommen. Das Leipzig-Spiel wird aber ohne alle diese Spieler stattfinden", sagte Trainer Marco Rose am Freitag.

Unter anderem fehlen nach der Verletzung von Marius Wolf die ersten drei Linksverteidiger im Kader. "Felix Passlack und selbst unser Innenverteidiger Manuel Akanji können außen spielen", betonte Rose, "wir werden eine Lösung finden." Weiterhin fehlen beispielsweise auch Erling Haaland, Emre Can und Mahmoud Dahoud.

Rose schwärmte vor seiner Rückkehr von seiner Geburtsstadt Leipzig. "Meine Familie lebt dort, es ist eine ganz tolle Stadt mit tollen Menschen", sagte er: "Ich will dahin irgendwann auch mal zurück, in zehn Jahren oder so."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.