Rote Laterne ade! Ranieri holt ersten Sieg mit Genua

Sportinformationsdienst
Sport1

Trainer Claudio Ranieri hat seinen ersten Sieg mit dem abstiegsgefährdeten italienischen Fußball-Erstligisten Sampdoria Genua gefeiert und damit die Rote Laterne des Tabellenletzten abgegeben.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Die Ligurer setzten sich beim neuen Schlusslicht SPAL Ferrara dank eines Treffers in der Nachspielzeit mit 1:0 durch und verbesserten sich mit dem zweiten Saisonerfolg vom 20. auf den 18. Platz.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


"Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer", sagte Ranieri, der die Mannschaft Anfang Oktober als Nachfolger von Eusebio Di Francesco übernommen hatte. Danach gab es für Sampdoria zwei Unentschieden und eine Niederlage.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Wir werden nicht euphorisch, bevor wir die Abstiegszone verlassen haben", sagte der 68-jährige Ranieri, der den englischen Premier-League-Klub Leicester City 2016 sensationell zur Meisterschaft geführt hatte.

Lesen Sie auch