Rothenbaum: Korpatsch und Zaja im Achtelfinale

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Rothenbaum: Korpatsch und Zaja im Achtelfinale
Rothenbaum: Korpatsch und Zaja im Achtelfinale

Lokalmatadorin Tamara Korpatsch und Qualifikantin Anna Zaja haben als erste deutsche Spielerinnen bei den Hamburg European Open am Rothenbaum das Achtelfinale erreicht.

Die 26-Jährige Korpatsch gewann bei dem mit 250.000 Dollar dotierten Turnier gegen Mandy Minella aus Luxemburg mit 7:5, 6:3 und trifft nun auf Jule Niemeier (Dortmund) oder die an Nummer acht gesetzte Französin Caroline Garcia.

Eine Runde weiter ist auch Zaja, die Stuttgarterin setzte sich gegen Wiktorija Tomowa aus Bulgarien mit 0:6, 6;3, 7:5 durch, ihre nächste Gegnerin ist die Rumänin Elena-Gabriela Ruse.

Der neue Tennis-Podcast "Cross Court" ist ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Ausgeschieden hingegen ist in der Hansestadt Mona Barthel aus Neumünster, die gegen die Slowakin Kristina Kucova mit 3:6, 6:7 (4:7) unterlag.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.