Rummenigge: "Große Herausforderung" durch Omikron

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Rummenigge: "Große Herausforderung" durch Omikron
Rummenigge: "Große Herausforderung" durch Omikron

Karl-Heinz Rummenigge sieht die Coronavirus-Variante Omikron als Bedrohung für den Fußball an. "Das wird noch eine große Herausforderung dieses Jahr werden. Wie geht es weiter - und vor allen Dingen auch: Wie geht es finanziell weiter?", sagte der frühere Vorstandsvorsitzende von Bayern München am Montagmorgen bei Bild TV.

Alleine den FC Bayern trifft die Zuschauersperre laut Rummenigge mit "vier bis fünf Millionen Euro Verdienstausfall" pro Heimspiel. "Das ist bei anderen Topklubs, insbesondere in England, höher." In der Premier League wurden bereits einige Spiele abgesagt.

Rummenigge erwartet in England allerdings die Fortsetzung der Saison: "Ich gehe davon aus, dass sie spielen. Möglicherweise werden sie das erleben, was wir hier auch erlebt haben: Lockdown, keine Zuschauer erlaubt." Dies sei allerdings "von der Stimmung her nichts, und das gilt es zu bedauern".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.