Rune fordert Djokovic im Finale von Paris

Rune fordert Djokovic im Finale von Paris
Rune fordert Djokovic im Finale von Paris

Wimbledonsieger Novak Djokovic hat beim ATP-Masters in Paris das Finale erreicht. In einem spannenden Halbfinale besiegte der 35-Jährige den Griechen Stefanos Tsitsipas mit 6:2, 3:6, 7:6 (7:4) und wird nun vom ungesetzten Holger Rune gefordert. Der 19 Jahre alte Däne besiegte den formstarken Kanadier Felix Auger-Aliassime mit 6:4, 6:2.

Djokovic, der Anfang Oktober in Astana seinen 90. Turniersieg auf der Tour feierte, hat nun die Chance, an den Spanier Rafael Nadal (92 Turniersiege) heranzurücken. Es wäre zugleich der bereits fünfte Titel in diesem Jahr für den Serben. (NEWS: Alle Infos zum Tennis)

Sein Herausforderer Rune, der im Mai in München seinen ersten ATP-Titel holte, überraschte im Halbfinale von Paris gegen Auger-Aliassime, der zuvor drei Einzeltitel und 16 Siege in Serie geholt hatte.

Zuvor profitierte der junge Däne im Viertelfinale von der verletzungsbedingten Aufgabe des Weltranglistenersten Carlos Alcaraz. Der Spanier gab am Samstag über die Sozialen Netzwerke bekannt, dass er aufgrund eines Risses der Bauchmuskulatur sowohl die ATP-Finals in Turin (13. bis 20. November) als auch die Endrunde im Davis Cup (22. bis 27. November) verpassen wird.