Russe Beterbijew wahrt K.o.-Rekord

·Lesedauer: 1 Min.
Russe Beterbijew wahrt K.o.-Rekord
Russe Beterbijew wahrt K.o.-Rekord

Der Russe Artur Beterbijew hat seine lupenreine K.o.-Bilanz gewahrt und seine Titel als Box-Weltmeister im Halbschwergewicht der Weltverbände WBC und IBF erfolgreich verteidigt.

Der 36-Jährige ließ sich auch von einem Cut auf der Stirn nach einem Zusammenprall nicht stoppen und bezwang seinen US-Herausforderer Marcus Browne vorzeitig in der neunten Runde. Für Beterbijew war es der 17. Knockout im 17. Profikampf.

Beide Kämpfer waren in der vierten Runde mit den Köpfen zusammengeprallt und zogen sich dabei blutende Wunden zu. "Das ist eine neue Erfahrung für mich", sagte der alte und neue Champion, "aber das ist Boxen."

Beterbijew beendete den Fight nach 46 Sekunden der neunten Runde mit einem linken Haken, zuvor war Browne bereits zweimal zu Boden gegangen. Für den Amerikaner war es die zweite Niederlage in 26 Kämpfen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.