Sabalenka im Eiltempo ins Halbfinale

Sabalenka im Eiltempo ins Halbfinale
Sabalenka im Eiltempo ins Halbfinale

Aryna Sabalenka steht wie im Vorjahr im Halbfinale der US Open. Die 24-Jährige aus Belarus wurde beim 6:1, 7:6 (7:4) in 81 Minuten Spielzeit zu wenig von der sechs Jahre älteren Tschechin Karolina Pliskova gefordert. Pliskova präsentierte sich lange unbeweglich und fehleranfällig.

"Ich habe einfach versucht, sie für die Punkte arbeiten zu lassen", sagte Sabalenka: "Im Halbfinale wird es sehr schwer werden. Aber ich bin bereit für den nächsten großen Kampf."

Im ersten Satz schaffte Pliskova nur einen Gewinnschlag bei 15 vermeidbaren Fehlern, auch ihr sonst so starker Aufschlag funktionierte kaum. Sabalenka, einstige Nummer zwei der Welt, blieb auch im zweiten Durchgang im Rhythmus und ließ sich von der nun stärkeren Gegenwehr von Pliskova nicht aus der Ruhe bringen. In der zweiten Runde hatte sie gegen die Estin Kaia Kanepi zwei Matchbälle abwehren müssen, nun hat Sabalenka weiter alle Chancen.

Die kraftvolle Athletin ist als eine der Mitfavoritinnen in New York an den Start gegangen, konnte aber bislang noch kein Grand-Slam-Endspiel erreichen. Den nächsten Versuch, dies zu realisieren, wird sie am Donnerstag gegen die Weltranglistenerste Iga Swiatek aus Polen oder die US-Amerikanerin Jessica Pegula wagen. (NEWS: Alles zum Tennis).